Fortbildungen des BSS

Säuglinge sind während der Stillmahlzeit herzlich willkommen im Fortbildungsraum. Für die Zeiten zwischen den Stillmahlzeiten bitten wir Sie, den Säugling einer Betreuungsperson anzuvertrauen, damit alle Teilnehmerinnen konzentriert der Fortbildung folgen können.


Anmeldung
 Aktivmitglied/membre actif
 Passivmitglied/membre passif
 Mitglied SHV
 Mitglied SVM
 Mitglied LLL
 Nicht Mitglied des BSS/non membre de l'ASCL
 25.02.2017 - Von der Ernährungssonde zum Stillen
 25.03.2017 - GV + FB am Nachmittag
 25.03.2017 - Nur GV
 25.03.2017 - Nur FB
 20.05.2017 - Brusterkrankungen: Milchstau, Mastitis Soor (Vormittag) und Ich stillen entspannt. Stillpositionen «ich stillen ohne Rückenschmerzen»; Lymphdrainage in der Stillberatung, «die sanfte Art» (Nachmittag)
 08./09.06.2017 - Handicap et deuil: quelle place pour l'allaitement maternel?
 18.11.2017 - Vormittag Regulationsstörungen, Nachmittag Baby-Sprechstunde St. Gallen
 

Ungültiger Sicherheitscode

Bitte klicken Sie das Bild an, um einen neuen Sicherheitscode zu laden.
 
 

 

2017

Die deutschsprachigen Fortbildungen finden im Hotel Arte, Riggenbachstr. 10, 4600 Olten statt.

25. Februar 2017 - Der Weg von der Ernährungssonde zur Brust, zur Flasche, zum Essen.
Referent:   Dr. Markus Wilkens, Deutschland
Inhalte:   In den letzten 20 Jahren wurde eine massive Zunahme von Sondenernährung bei Kindern berichtet. Wie kommt es zu den häufigen Sondendependenzen und wie lässt sich diese behandeln? Diesen Fragen werden wir im Workshop nachgehen. Das beziehungsorientierte Therapieverfahren welches in unserem Team entwickelt wurde, hat sich als wirkungsvoll und effektiv erwiesen. Im Rahmen des Workshops wird das  Assessment Protokoll zur Sondendependenz, die therapeutischen Grundlagen und die Anwendung der Therapie erläutert.  Anhand von Videobespielen werden wir das Therapieverfahren erhalten Sie einen Einblick in die konkrete Durchführung der Therapie.
Ort:   Hotel Arte, Riggenbachstr. 10, 4600 Olten, www.konferenzhotel.ch
Zeit:   09.00 bis ca. 17.00 Uhr
Sprache:   Allemand sans traduction
Programm:   PDF hier  
Kosten:     Aktivmitglieder:
Passivmitglieder:
Nicht Mitglieder:
CHF 190.00
CHF 210.00
CHF 250.00
Anmeldeschluss:   10. Februar 2017  
IBLCE Reg. Nr.:   31701CH  
CERPs   6 CERPs. Die genaue Aufteilung wird aufgeschaltet sobald bekannt.
Max. Teilnehmer:   50 Personen  

 

25. März 2017 - GV des BSS und im Anschluss Baby led weaning - von der Brust zum Familientisch
Referentinnen:   Gabi Eugster, Ernährungswissenschaftlerin, Autorin
Inhalte:  

Wird aufgeschaltet sobald verfügbar.

Ort:   Hotel Arte, Riggenbachstr. 10, 4600 Olten, www.konferenzhotel.ch
Zeit:   13:30 - 15:30 Uhr
Sprache:   Allemand sans traduction
Kosten:   Aktivmitglieder: GV und FB CHF 30.00
      nur FB CHF 40.00
    Passivmitglieder: GV und FB CHF 40.00
      nur FB CHF 50.00
    Nichtmitglieder: FB CHF 60.00
Anmeldeschluss:   15.03.2017    
IBLCE Reg. Nr.:   31702CH    
CERPs   2, Art noch nicht bekannt    
20. Mai 2017 - Mastitis - Soor - wunde Mamillen (vormittags) und Ich stille entspannt. Stillpositionen (nachmittags) - Es hat noch wenige freie Plätze


Nur noch wenige freie Plätze!

Referentinnen:  

Dr. Franziska Krähenmann, leitende Ärztin USZ und Teresa Schmid, IBCLC und Pflegefachfrau am Vormittag
Katrin Salsano, Physiotherapeutin und IBCLC und Petra Uffer, Physiotherapeutin FH am Nachmittag

Inhalte:  

Vormittag:
1. Schwieriges Fallbeispiel Mastitis
2. Richtlinien (Vergleich - "Posterwalk"), inkl. Diskussion
3. Überweisungsrapport der Stillberaterin an Arzt / Ärztin oder Spital
4. Quiz, Blickdiagosen
5. Wunde Mamillen
6. Soor
7. Zahlen (Wahrscheinlichkeiten)
8. Kosten
9. Abszess, MRSA
10. Produkte-Palette, Produkte-Tisch
11. Ethische Zwickmühlen
12. Abschluss-Song

Nachmittag:
Ich stille entspannt. Stillpositionen "ich stille ohne Rückenschmerzen"

- Die Problematik schlechter, verspannter Stillpositionen aus der physiotherapeutischen Sicht
- Konsequenzen für die einzelnen Strukturen
- Therapieansätze als Selbstbehandlung

Lymphdrainage in der Stillberatung, "die sanfte Art"
- Anatomie und Physiologie des Lymphsystems
- Lymphdrainage in der Theorie und Praxis
- Demo Film

Ort:   Hotel Art, Riggenbachstr. 10, 4600 Olten, www.konferenzhotel.ch
Zeit:   09.00 bis ca. 17.00 Uhr
Sprache:   Allemand sans traduction
Kosten:   Aktivmitglieder:   CHF 190.00
    Passivmitglieder:   CHF 210.00
    Nichtmitglieder:   CHF 250.00
Anmeldeschluss:   10.05.2017    
IBLCE Reg. Nr.:   31703CH    
CERPs   6, Art noch nicht bekannt    
8 et 9 juin 2017 - Handicap et deuil : quelle place pour l'allaitement maternel ?

 

Le nombre de participantes est limité à 60 au max.

Intervenantes :  

Differentes selon le programme. Programme_2017_pour_site_internet.pdf

Lieu:   Hotel La Longeraie, Rte de la Longeraie, 1110 Morges (CH)
Tél. +41 (0)21 804 64 00, www.lalongeraie.ch, Hotel@lalongeraie.ch
L'heures:   Jeudi: 8h15 - 16h00; Vendredi: 08h15 - 17h00
Langue:   Français sans traduction
Coûtes:   Pour les 2 journées:    
    Membres actifs ASCL   CHF 350.00
    Membres passifs ASCL et membres FSSF, ASISP, LLL:   CHF 370.00
    Non-membres:   CHF 400.00
    Pour ue journée:    
    Membres actifs ASCL   CHF 180.00
    Membres passifs ASCL et membres FSSF, ASISP, LLL:   CHF 200.00
    Non-membres:   CHF 220.00
Délai d’inscription:   25 Mai 2017    
IBLCE Reg. Nr.:   31704CH    
CERPs:   13 en total    
18. November 2017 - Vormittag: Frühe Emotionsregulation kleiner Kinder im Kontext der Eltern-Kind-Beziehung und Nachmittag: Baby-Sprechstunde St. Gallen


Anzahl Teilnehmerinnen:

 



max. 40 Personen

Referentinnen:  

Vormittag: Frau Anna von Ditfurth Lic. phil.
Nachmittag: Frau Pamela Walker

Inhalte:  

Frühe Emotionsregulation kleiner Kinder im Kontext der Eltern-Kind-Beziehung
Vor welchen (gemeinsamen) Entwicklungsaufgaben stehen Eltern und Kinder im ersten Lebensjahr? Welche Kompetenzen bringen Eltern und Kinder mit, damit die frühe Emotionsregulation in Beziehunggelingt? Woran erkennen wir sich anbahnende Regulationsstörungen des Säuglings und Interventionsbedarf in der Eltern-Kind-Beziehung (Fallbeispiel)? Wann und wie sollte an psychologisch-psychiatrische Fachpersonen weitergeleitet werden?

Die Babysprechstunde der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienste St. Gallen
richtet sich an Eltern mit Kindern von 0- bis knapp 4-jährig. Dabei liegt der Schwerpunkt der Beratung und Behandlung auf Fällen, wo die Entwicklung des Kindes ins Stocken geraten bzw. die Beziehung zwischen Eltern und Kind beeinträchtigt ist und sich zunehmend ungünstige Interaktionsmuster herausbilden. Um zu verhindern, dass sich daraus längerfristige Probleme entwickeln, bieten wir frühzeitig psychotherapeutische Hilfe an. In dieser Nachmittagsfortbildung soll es darum gehen, das Behandlungsangebot auch anhand kurzer Falldarstellungen genauer kennen zu lernen. Zudem soll es Gelegenheit geben, Erfahrungen aus der eigenen Arbeit im Hinblick auf mögliche Schnittstellen mit der Babysprechstunde zu diskutieren.

Ort:   Hotel Arte, Riggenbachstr. 10, 4600 Olten, www.konferenzotel.ch
Zeit:   09.00 bis ca. 17.00 Uhr
Sprache:   Allemand sans traduction
Kosten:   Aktivmitglieder:   CHF 190.00
    Passivmitglieder:   CHF 210.00
    Nichtmitglieder:   CHF 250.00
Anmeldeschluss:   05.11.2017    
IBLCE Reg. Nr.:   31706CH    
CERPs   6, Art noch nicht bekannt    

NEWS

Empfehlung der Ernährungskommission der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie

Eine ausgewogene Ernährung ist eine wichtige Grundlage für die gesunde Entwicklung des Kindes bis ins Erwachsenenalter. Um Eltern bei Fragen rund um die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern zu unterstützen, hat das BLV in Zusammenarbeit mit verschied…
>>>

Weltstillwoche 2017

16. bis 23. September - Stillen geht uns alle an / L'allaitement maternel nous concerne tous / L'allattamento - un tema per tutti
>>>

EFCNI Positionspapier

Empfehlungen zur Förderung von Frauenmilchbanken in Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH-Raum)
>>>