Fortbildungen anderer Anbieter

 

Fortbildungen des VSLS
Fortbildungen des VSLÖ

Fortbildungen des Ausbildungszentrums für Stillen und Laktation

Fortbildungen des BDL

Fortbildungen der LLL Schweiz

Fortbildungen des Europäischen Instituts für Stillen und Laktation   

direkt zum Brush-Up-Kurs 2017 des EISL


Obligatorische Qualitätstage für freiberuflich tätige Pflegefachfrauen

Die Qualitätstage für freiberuflich tätige Stillberaterinnen und für Pflegefachleute, die Wochenbettpflege anbieten werden von Curacasa angeboten und sind obligatorisch.

Programm, die verschiedenen Daten und Veranstaltungsorte sowie die Anmeldung finden Sie auf der  Homepage von Curacasa:

 http://www.curacasa.ch/deutsch/qualitätsprogramm/

31.08.2017, Fachtagung Stillförderung Schweiz , Zürich, 13:30 - 17:00

Fachtagung17-Zrich-Programm_einzel.pdf

„Transkulturelle Kompetenz“

Das Verständnis von kulturellen Unterschieden verbessern und damit verbundene Hürden abbauen ist das Thema der interdisziplinären Fachtagung unter dem Titel «Transkulturelle Kompetenz». Das gemeinsam mit dem Schweizerischen Roten Kreuz erarbeitete Programm umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Grundlagen der transkulturellen Kompetenz
  • Barrierefreie Kommunikation in der geburtshilflichen Versorgung allophoner Migrantinnen
  • Umsetzung in den beruflichen Alltag
  • Podium und Fragerunde mit den Referierenden


Tagungsort:

Universitätsspital Zürich, Hörsaal Path, Schmelzbergstrasse
Anreise: Zug bis Zürich Hauptbahnhof, Tram Nr. 6 (Richtung Zoo) bis Haltestelle ETH/ Universitätsspital

Anmeldungen unter contact@stillfoerderung.ch

12.09.2017, Fachtagung Stillförderung Schweiz, Lausanne, 14:00 – 17:00

Fachtagung17-Lausanne_Programm_einzel.pdf

"Unterstützung des Stillens im CHUV" (in französischer Sprache)

In der Schweiz entscheiden sich 95 Prozent der Mütter in Frauenkliniken, ihr Kind zu stillen. Wichtiger als eine Ermutigung zum Stillen erscheint deshalb, die Frauen dabei zu unterstützen, das Stillen möglichst lange weiterzuführen und dies auch unter schwierigen Umständen, beispielsweise, wenn sie vom Kind getrennt sind. Dieses Ziel verfolgen die an der Abteilung Frau/Mutter/Kind des CHUV (Universitätsspital Lausanne) entwickelten Strategien:

  • Schaffen einer Gruppe zur Unterstützung des Stillens auf der Neonatologie
  • Partnerschaft für das Stillen in der Frauenklinik: entwickeln eines Programms, das darauf abzielt, den von den Müttern im Zusammenhang mit dem Stillen empfundenen Stress zu reduzieren
  • Partnerschaft für das Stillen in der Frauenklinik: die Frauen informieren

 

Tagungsort:

Auditorium der Frauenklinik CHUV, Ave.Pierre Decker 4, 1011 Lausanne.
Anreise : Métro M2 bis zur Station CHUV

Anmeldungen unter contact@stillfoerderung.ch

14.09.2017, Das Wochenbett – ein Ausnahmezustand, Symposium, Stadtspital Triemli, 15:00 - 18:00
21.09.2017, Fachtagung im Kantonsspital Frauenfeld

Detailprogramm

04.11.2017, 15. Öffentliche Herbstfachtagung der La Leche League Schweiz

NEWS

Empfehlung der Ernährungskommission der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie

Eine ausgewogene Ernährung ist eine wichtige Grundlage für die gesunde Entwicklung des Kindes bis ins Erwachsenenalter. Um Eltern bei Fragen rund um die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern zu unterstützen, hat das BLV in Zusammenarbeit mit verschied…
>>>

Weltstillwoche 2017

16. bis 23. September - Stillen geht uns alle an / L'allaitement maternel nous concerne tous / L'allattamento - un tema per tutti
>>>

EFCNI Positionspapier

Empfehlungen zur Förderung von Frauenmilchbanken in Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH-Raum)
>>>