ONLINE: Nährende Nähe: Wenn Stillen allein nicht reicht - Barbara Walcher

Fortbildungsinhalte / Themen

Nährende Nähe - Wenn Stillen allein nicht reicht

In der Begleitung von Eltern-Kind-Paaren rund um das Thema Stillen liegen Freude und Verzweiflung manchmal sehr nah beieinander. Viele kennen die Situation: Eine Mutter, die hoch motiviert ihr Kind stillen möchte. Dieses gestaltet sich jedoch alles andere als selbstverständlich und trotz kompetenter Betreuung bleibt das Stillerleben mehr Frust als Lust. Das Nähren der kindlichen Ernährungsbedürfnisse, ein einfach scheinender Weg, wird zur Herausforderung für alle Beteiligten. Wie können in solchen Situationen Eltern und ihre Kinder begleitet werden? Basierend auf dem Konzept der Emotionellen Ersten Hilfe (EEH) mit dem zentralen Aspekt der Selbstanbindung werden gemeinsam körperorientierte Wege der Begleitung erarbeitet, damit Eltern das Nähren ihres Kindes als Moment der Nähe und Verbundenheit wiedererlangen

  • Einführung in die Emotionelle erste Hilfe
  • Mythen, Ideologien und Erwartungen rund um das Stillen
  • Grundlegende Aspekte rund um die Psychologie der Milchbildung, das kindliche Trinkverhalten und die hormonellen Regelkreise
  • Stillschwierigkeiten - mögliche Ursachen und Auswirkungen auf das mütterliche Erleben
  • Differenzierung zwischen kindlichen Hungerzeichen und kompensatorischen Verhaltensmustern
  • Helferinnensituation: eigene innere Haltung und deren Wirkung auf den Betreuungsverlauf
  • Erarbeiten und erstes Kennenlernen von einzelnen EEH Werkzeugen im Kontext Stillen: insbesondere Auseinandersetzung mit wertschätzender, emphatischer Gesprächsführung, bindungsfördernde Körperwahrnehmung und Babybeobachtung
  • Erarbeiten von Fallbeispielen aus der Praxis

 

Programm Fortbildung


Anmeldung

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 15.03.2022 09:00
Termin-Ende 15.03.2022 17:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Anmeldeschluss 28.02.2022 23:55
Anhang 150322 Programm Online Fortbildung.pdf
Go to Top